Sommerbuch – Autorenwahnsinn Tag 6

So, jetzt haben wir die Bescherung. Die heutige Frage lautet, welches Sommerbuch eines Autorenkollegen ich aus vollem Herzen empfehlen kann. Ich könnte jetzt noch drei Stunden nachdenken, oder lieber an Shark Temptations weiterschreiben. Die Antwort lautet nämlich: Ich habe keinen blassen Schimmer.

Ich mag Urlaubsstimmung, Szenen am Meer usw. Aber mir ist kein Buch in Erinnerung geblieben, in dem der Sommer eine tragende Rolle spielt und das einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen hätte. Sorry, aber heute muss ich wirklich passen.

Ein Buch stelle ich dir aber trotzdem vor. Ich habe es in der Karibik gelesen, unter Palmen, aber viel später ein zweites Mal in Wien: „Die Firma“ von John Grisham. Das ist für mich einer der besten Thriller überhaupt, und obwohl er eigentlich von einem Anwalt handelt, der unwissentlich für die Mafia arbeitet und sich immer tiefer verstrickt, assoziiere ich es irgendwie mit Sommer. Es spielt im Süden der USA und teilweise auch auf den Caymans. Vielleicht kann es ja als halbes Sommerbuch durchgehen 😉

Bild: © marusenka – Fotolia.com

2017-08-06T11:53:45+00:00

Leave A Comment

*