Tanz der Ikonen 2017-11-19T23:26:24+00:00

Project Description

Tanz der Ikonen

Er hat Stil. Er liebt Kunst. Er verhandelt knallhart. Und um zu gewinnen, scheut er keine Gefahr.

Offiziell Unterhändler für die High Society Wiens, operiert Alexander Merahwi im Hintergrund mit einem Team, das jedem Geheimdienst zur Ehre gereicht. Wenn einer sich mit der russischen Mafia anlegen kann, dann er, selbst kaltblütig und kompromisslos wie ein Hai. Eine geschmuggelte Ikone gerät in die falschen Hände, und Merahwi plant einen gewagten Coup, um sie wiederzubeschaffen.

Neu unter Merahwis Mitarbeitern ist Julian, ohne Erfahrung, aber mit einer gehörigen Portion Idealismus und einem Faible für Männer im Rampenlicht. Julian beginnt eine Affäre mit dem Auftraggeber, einem Ballettstar, doch in Merahwis Team hat Liebe zwischen Männern keinen Platz.

Ein spannender Heist-Roman, bei dem die Funken sprühen. Romantischer Thriller im Herzen Wiens.

Inhalt

Der Balletttänzer Tolya Yudin steht am Ziel seiner Träume, er soll Solotänzer an der Wiener Staatsoper werden. Kurz vor der Premiere zwingt ihn jedoch die russische Mafia, eine wertvolle Ikone zu schmuggeln, und bei der Übergabe gerät sie in die falschen Hände. Wenn Tolya sie nicht wiederbeschafft, brechen ihm die Gangster Arme und Beine. In seiner Verzweiflung wendet er sich an Alexander Merahwi, einen gewieften Unterhändler. Merahwi tritt jedoch nicht mit den Russen in Verhandlung, sondern plant einen gewagten Kunstraub, um die Ikone sicherzustellen. Abgelenkt wird er durch finanzielle Schwierigkeiten, in die sein Unternehmen schlittert, und durch Julian, seinen neuen Mitarbeiter, der aus seiner Homosexualität kein Hehl macht. Während Merahwi um seine geschäftliche und gesellschaftliche Reputation fürchtet, beginnt Julian nämlich eine heiße Affäre mit Tolya.

Die Hauptfiguren

Alexander Merahwi

Ein exzellenter Unterhändler für die High Society Wiens. Nicht nur seine hohen empathischen Fähigkeiten machen ihn erfolgreich, sondern auch seine Bereitschaft, wenn nötig selbst zur Tat zu schreiten und sich die Hände schmutzig zu machen.

Tolya Yudin

Begnadeter Balletttänzer, steht kurz vor seinem Debüt als Solotänzer an der Wiener Staatsoper. Seine Leidenschaft für junge Männer wird ihm zum Verhängnis und macht ihn erpressbar.

Stella Fuchs

Kratzbürstige Sicherheitsexpertin. Steht ihren Mann mehr als anderen lieb ist.

Dragan Radic

Grafiker und für Bild- und Videorecherchen zuständig. Fanatischer Fußballfan.

Bernd Novak

Finanzexperte. Kennt sich bestens mit Strohfirmen und Geldwäsche aus.

Julian Melnik

Frischgebackener Doktor der Germanistik, hochintelligent und von schneller Auffassungsgabe. Idealistisch, überschwänglich, beweist Rückgrat und tritt für seine Überzeugungen ein. Engagiert sich für LGBT+-Rechte.

Jan Kaminski

Computerexperte, Technikgenie und phänomenaler Hacker. Für die IT-Sicherheit von Merahwi & Martin ebenso verantwortlich wie für die illegale Beschaffung von Daten.

Dana

Merahwis Sekretärin. Ein liebenswürdiger Feldwebel, die ihren Chef ebenso im Griff hat wie ihre Kollegen.

Phil Miller

Zuständig für alles Künstlerische. Kennt Merahwi noch aus Studienzeiten.

Sylvie Grabner

Rezeptionistin. Julians kongeniale Bürofreundin, die seine Affären begeistert verfolgt.

In welchem Format liest du „Tanz der Ikonen“ am liebsten?

Paperback, 304 Seiten
ISBN Paperback: 978-3-7448-4891-6

E-Book (ePub oder mobi)
ISBN E-Book ePub: erscheint im März 2018
ASIN E-Book Mobi: B076HY1FYZ

Erhältlich über deine lokale Buchhandlung oder den Online-Handel.

Du willst nicht warten? Dann hol dir hier das E-Book und tauche sofort ein!

 

Mobi bei Amazon bestellen

Specials

Buchvorstellung einmal anders – Diabooks78 befragt Julian und Merahwi zum Buch
Zum Interview

Fluch oder Segen? – Manus Bücherregal unterhält sich mit Julian über sexy Männer, strenge Chefs und heiße Affären
Zum Interview

Auf den Spuren von Shark Temptations – Bücherlilien nimmt dich mit auf eine Schauplatztour durch Wien
Zur Tour

Was ist beim Schreiben einer Gay Novel anders als bei einem Heteroroman und wie bin ich auf das Genre gekommen? – Manus Bücherregal interviewt mich
Zum Interview

Zwischen den Chef und seine Sekretärin passt kein Blatt Papier – Bücherlilien versucht Dana Hintergrundinformationen zu entlocken
Zum Interview

Diesem Mann Geheimnisse zu entlocken, ist fast unmöglich – Manus Bücherregal führt ein Gespräch mit dem Chef persönlich
Zum Interview

Wie Winnetou unter die Haie kam – Kristinas Bücherwelt will es genau wissen und wir entdecken so manche Gemeinsamkeit
Zum Interview

„Wir sind eine total liebevolle Familie. Schräg, aber liebevoll, nicht wahr, Herzchen?“ – Diabooks war bei einem Teammeeting zu Gast
Zum Teammeeting

Ikonen, Ikonen, Ikonen – Diabooks78 erklärt dir, warum Ikonen nicht gemalt werden und warum sie nicht nur in Kirchen zu finden sind
Zum Beitrag

Traumberuf Star – Franzis Lesewelt und Diabooks78 passen Tolya nach einer Probe ab
Zum Interview

Erwartung trifft Realität – Kristinas Bücherwelt zeigt dir den harten Trainingsalltag eines Balletttänzers
Zum Beitrag

Ausführliche Bloggerrezensionen

Ein wirklich spannendes Buch, mit sehr charismatischen Protagonisten, die in der Tiefe stimmig ausgearbeitet worden sind. Während Julian seine Zunge auf dem Herzen trägt und das an vielen Stellen verbalisiert, ist Merahwi wie eine Auster, die dem Leser zwischen den Zeilen Einblicke in ihr Inneres gewährt. Und in diesen Momenten hatte ich immer das Gefühl, dass das etwas sehr Kostbares und Besonderes ist. – Kristinas Bücherwelt
Zur Rezension

Tanz der Ikonen überzeugt durch seine wendungsreiche Handlung, tollen Charaktere, die alle ihre Eigenheiten haben und einem fantastischen Schreibstil. Wird es gefährlich, schreibt sie auch „rasanter“ ohne dabei Details zu verlieren, wird es romantisch oder gar erotisch, wird es ruhiger, aber auf gar keinen Fall kitschig oder bei den Sexszenen obszön. – Bücherlilien
Zur Rezension

Man fliegt förmlich durch die Zeilen und muss aufpassen, dass man die Nacht nicht zum Tag macht. Die Actionstellen sind in einem Tempo geschrieben, wo man selbst außer Atem kommt. – Diabooks78
Zur Rezension

Es gibt Gay-Romance-Romane, bei denen es rein nur um Sex geht und das von Anfang an, hier bei Tanz der Ikonen jedoch nicht, denn hier sind die Leidenschaft, die Spannung und Menschen als Homosexuelle im Vordergrund. Einer der besten Gay-Romance-Thriller-Romane, die ich bis jetzt gelesen habe. Mein persönliches Highlight 2017 im Genre „Gay-Romance“ – Manus Bücherregal
Zur Rezension

Willst du ins Buch hineinlesen?

Download Leseprobe

Weitere Leserstimmen

Der Inhalt hat alles, was ein gutes Buch braucht. Die richtige Portion Action, Spannung, und an der Liebe wird auch nicht gespart. Kernige Charakter mit Charme, und man hat das Gefühl mitten drin zu sein.

Die Handlung ist echt spannend und trotz nicht vorhersehbarer Wendungen logisch aufgebaut, die Personen so echt, daß man sie lieben oder verabscheuen muß – kalt läßt mich keine.

Rafiq

Die Story ist gut und auch so spannend, das ich den Atem angehalten habe und das Buch nicht aus der Hand legen wollte.

Dominique Wutkowski

Spannend, rasant, gefühlvoll und das alles mit einem ausgeprägten Sinn für den Charme, den es wohl nur in Wien gibt. Nach und nach entdeckt man , dass der smarte Chef ein Geheimnis mit sich trägt, und lernt ihn von einer anderen Seite kennen. Ich hatte riesigen Spaß beim Lesen.

So

Bestell dir „Tanz der Ikonen“ in deinem Lieblingsformat

Bestelle über deine lokale Buchhandlung, den Online-Handel oder hole dir jetzt gleich dein E-Book und genieße den spannenden Roman sofort!

E-Book für den Kindle bestellen
Paperback bei Amazon bestellen
Paperback bei BoD bestellen