Das Gift der Schlange 2017-10-17T18:18:20+00:00

Project Description

Das Gift der Schlange

Intrige und Verschwörung, Machtspiele und kaltblütige Morde, Liebe und Vertrauen und ein mächtiger Geheimbund.

Nach Morden im Fürstenhaus kämpft der »Marchese« darum, das Machtgefüge wiederherzustellen, doch sein Auftrag wurde manipuliert. Während der Meisterspion herauszufinden versucht, auf wessen Seite er kämpft, sind ihm skrupellose Gegner stets einen Schritt voraus und verbünden sich mit seinem Erzrivalen, um ihn endgültig zu vernichten.

Ein packender Historienthriller um einen zerrissenen Helden zwischen Pflichterfüllung, seinem eigenen Machtanspruch und der Suche nach Liebe.

 

Inhalt

Nach der Ermordung des Fürstensohns tritt der elegante Marchese della Motta auf den Plan, und sofort herrscht Alarmstimmung: Der Marchese steht im Ruf, einer der gefährlichsten Spione Europas zu sein. Herzog von Sondheim fürchtet um seine Machtposition und bekämpft den Marchese erbittert, Kardinal Ressau entscheidet sich dafür, della Motta zu benutzen, und geht eine höchst riskante Allianz mit ihm ein. Auch die Gräfin von Rostow ist zutiefst beunruhigt. Sie ist die Hohepriesterin des geheimen Schlangenordens, und damit sind die Kirche und della Motta ihr natürlicher Feind. Während der Marchese im Sumpf aus Verschwörung und Intrigen versucht, seinen Auftrag zu erfüllen, erhalten seine Gegner Unterstützung von einem mysteriösen Mann, der seine Nachrichten stets mit einer Schlange unterzeichnet.

Die Hauptfiguren

Riccardo Visconti Marchese della Motta

Ein adliger Meisterspion, dessen Degen ebenso spitz ist wie seine Zunge. Er reitet und kämpft wie der Teufel, ist hoch gebildet und liebt Kunst, exquisite Kleider und schöne Frauen.

Albrecht Herzog von Sondheim

Der skrupellose Erste Minister. Er ist der geheime Machthaber im Fürstentum und will diese Macht mit allen Mitteln halten.

Giacomo Brunello

Diener, Sekreträr und Vertrauter des Marchese. Ein exzellenter Kostümbildner und liebenswürdiger Schürzenjäger.

Charlotte Gräfin von Rostow

Erste Hofdame der Fürstentochter und Hohepriesterin der Schlangen. Sie will Einfluss in der von Männern dominierten Welt und weiß über Heilmittel ebenso gut Bescheid wie über Gifte.

Kardinal Ressau

Ein Kirchenfürst, der für die Macht mehr übrig hat als für Religion. Schmiedet ebenso kluge wie gewagte Allianzen.

Leone

Ein ausgezeichneter Kämpfer, der seine Dienste teuer verkauft und auf Rache brennt.

In welchem Format liest du „Das Gift der Schlange“ am liebsten?

Paperback, 528 Seiten
ISBN Paperback: 978-3738641172

E-Book (ePub oder mobi)
ISBN E-Book ePub: 978-3739313153
ASIN E-Book Mobi: B00SPW1I6K

Erhältlich über deine lokale Buchhandlung oder den Online-Handel.

Du willst nicht warten? Dann hol dir hier das E-Book und tauche sofort ein in die spannende Welt der Schlangen!

Mobi bei Amazon bestellen
ePub bei Thalia bestellen

Specials

Buchvorstellung einmal anders – Diabooks78 befragt den Marchese zum Buch
Zum Interview

Was steckt im Cover? – Diabooks78 unterhält sich mit mir über die Symbole und versteckten Botschaften im Cover
Zum Interview

Acht Fragen zu Sophie – Auf Lesezauber rechnet Sophie mit mir ab 😉
Zum Interview

Was ist Mantel-und-Degen und ist der Marchese ein typischer Mantel-und-Degen-Held? – Bücherlilien hat für ihre Buchvorstellung ein wenig recherchiert
Zum Artikel

Riccardo Visconti Marchese della Motta – Kavalier und Spion

Leserstimmen

Atmosphärisch und gut recherchiert. Wer auf frühneuzeitliche Spionagethriller steht, sollte definitiv einen Blick reinwerfen!

Nils Terborg

Und dann ist da noch der Protagonist, den Barbara Drucker so detailliert und realistisch zeichnet, dass man den Eindruck hat, den Mann persönlich zu kennen. Dass eine nicht reale Figur so eine Faszination auf mich ausübt, ist wirklich selten.

Anna Böhm

Wenn die Schlange zubeißt und ihr Gift durch deine Adern zirkuliert, bist du so lange gelähmt, bis du das Buch zu Ende gelesen hast. Also unbedingt freie Zeit einplanen.

Elvira Löber, Septemberfrau.de

Ausführliche Bloggerrezensionen

„Der Autorin ist es gelungen, mit dem Marchese eine Figur zu erschaffen, die mich völlig in ihren Bann gezogen hat.“ – Septemberfrau
(In dieser Rezension siehst du auch das allererste Cover)
Zur Rezension

„Sie denkt an die Andersartigkeit der Menschen im 18. Jahrhundert und bringt die Lebensweise der damaligen Zeit sehr gut herüber.“ – Diabooks78
Zur Rezension

„Die Wortgewandtheit, die Genauigkeit der Sprachgestaltung und das rasante Tempo lassen mich ehrfürchtig zurück.“ – Götterkinder
Zur Rezension

„Die Handlung und der Spannungsbogen sind fantastisch aufgebaut. Am Ende war alles ganz anders als gedacht.“ – Bücherlilien
Zur Rezension

Willst du ins Buch hineinlesen?

Download Leseprobe

Weitere Leserstimmen

Toll, wie die Autorin sich und uns in diese doch fremde Welt versetzen kann!
Großartig finde ich den Aufbau der Geschichte, die brillant gezeichneten Protagonisten, die geschliffenen Dialoge mit feinen Sarkasmen, überhaupt den Stil, der ganz wunderbar zu Zeit und Raum paßt. Die raschen, intensiven Wechsel begeistern mich und die Handlung mit ihren überraschenden Wendungen ließ mich bis zur letzten Seite nicht mehr los.

Morgenwind

Besonders gefällt mir, wie die Autorin Kampf-Flucht-Verfolgungsszenen erzählt. Kurze, knackige Sätze, wirbelnde Gedanken, einfach klasse. Sie lässt einen kaum Luft holen und am Ende der Szenen ist man irgendwie gleich erschöpft, wie die Kämpfenden/Flüchtenden im Roman.

Lillium alias Martina Bauer

Ich habe schon länger nicht mehr ein so flottes Spiel mit dem Kampf der (Adels-)Geschlechter erlebt, muss bei der Lektüre an ‚Gefährliche Liebschaften’ mit John Malkovich denken. Wer eine quirlige Geschichte aus der Zeit perücketragender Männer und eingeschnürter Frauen lesen möchte, dem sei der Roman guten Gewissens empfohlen.

Florian Clever

Die Autorin schafft es mit ihrem Schreibstil, einen in eine andere Welt zu entführen und die Abenteuer der einzelnen Personen mit ihnen zu erleben. Sie denkt an die Andersartigkeit der Menschen im 18. Jahrhundert und bringt die Lebensweise der damaligen Zeit sehr gut herüber.
Man kann sich in die Hauptprotagonisten sehr gut hineinfühlen und man kämpft die ganze Zeit ebenso mit den Menschen mit.

Claudia Stadler, Diabooks78

Das Buch ist eine gelungene Mischung aus 007 und Sakrileg. Viele unvorhersehbare Dinge passieren, die dem Buch den nötigen Pepp geben, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen will.

Dominique Wutkowski

Dein Roman fesselt mich derartig, dass ich scheint’s mit den Zeilen lesend meine reale Welt vollkommen verlasse. So packend, spannend, als würde man High-Speed-Reading machen, weil man nicht aufhören kann. Ich zieh den Degen, den Hut, die Fahne vor dir und deinem Werk, Barbara – und das als absolute NICHT-Thriller Leserin!

Doris Kirchmeier

Die Autorin hat ein fundiertes Wissen der damaligen Zeit. In Kombination mit ihren wundervoll ausgearbeiteten Figuren und den gekonnt in Szene gesetzten Schilderungen war das Lesen ein ganz besonderer Genuss. Ich habe die Geschichte wie einen Film erlebt.

Astrid von Weittenhiller

Die Wortgewandtheit, die Genauigkeit der Sprachgestaltung und das rasante Tempo, lassen mich ehrfürchtig zurück. Oftmals musste ich an die alten Meister denken, die ebenfalls dieses Sprachvolumen der Autorin nutzten. Die Intrigen und ineinander verflochtenen Handlungsstränge machen dieses Werk wirklich zu etwas Besonderen. Die Gewaltszenen fand ich gekonnt beschrieben, wie auch die Liebeleien. Wer historische Romane mag, gute literarische Werke lesen möchte, sollte sich Barbara Drucker ansehen.

Steffi Krumbiegel, Götterkinder.de

Es ist nicht nur ein Historischer Roman, sondern durch die Umgangssprache des 18. Jahrhunderts fühlt man sich direkt in die Zeit versetzt. Die Spannung im Buch war von Anfang bis Ende gegeben, oftmals saß ich wirklich da und musste die Luft anhalten oder habe mit den Protagonisten mitgefühlt und gefiebert.

Die Geschichte ist so mitreißend erzählt worden, dass ich nur schwer das Buch aus der Hand legen konnte. Der Leser wird ein Teil der Geschichte!

Bestell dir „Das Gift der Schlange“ in deinem Lieblingsformat

Bestelle über deine lokale Buchhandlung, den Online-Handel oder hole dir jetzt gleich dein E-Book und genieße den spannenden Roman sofort!

E-Book als Mobi bestellen
E-Book als ePub bestellen
Paperback bei Amazon bestellen
PAPERBACK BEI BOD BESTELLEN